kunstwegen - unterwegs in einem offenen Museum fuer zeitgenoessische Kunst, Natur und Geschichte. Hier lockt ein Urlaub mit dem Fahrrad im Vechtetal mit Kunst als Leitmotiv.

What's Art got to do with it 2021

what's art got to do with it ?

Ein internationaler 10-tägiger Sommerworkshop zu kollektiver Erinnerung, der vom 13.–22. August 2021 im niedersächsischen Bathorn stattfindet. Bis zu 15 lokale und internationale Teilnehmer* Innen sind eingeladen, sich vor Ort mit der nationalsozialistischen Geschichte des Emslandes und der Grafschaft Bentheim auseinanderzusetzen. Hierfür wird ein besonderer Fokus auf die Skulptur „Ein Weg durch das Moor“ von Peter Fischli und David Weiss gelegt, die 1999 im Rahmen des Projektes »kunstwegen« errichtet wurde und sich seitdem in direkter Nähe zum ehemaligen NS-Strafgefangenenlager Bathorn befindet. Während des Sommerworkshops sollen die Organisation »kunstwegen« praktisch bei der Instandhaltung der Skulptur unterstützt und die Teilnehmer*Innen zu einer theoretischen Auseinandersetzung mit der Skulptur und ihrer Funktion als Erinnerungsort angeregt werden. Dabei steht die titelgebende Frage nach einer kollektiven Erinnerungskultur an der Schnittstelle zu künstlerischer Praxis im Mittelpunkt.

Eine Anmeldung ist bis zum 16. Juli 2021 möglich.

Infobroschüre als pdf

www.whatsartgottodowithit.de