laar

brandlecht/hestrup

Beide Dörfer waren bereits zu Urzeiten Siedlungsgebiet aufgrund der günstigen Lage zwischen Terassenhang und Talrand. Sie sind umgeben von wertvollem Hartholzauwald im Niederungsbereich des Flusses. Heute sind sie wegen der Nähe zur B 403 ein beliebter Wohnstandort für Pendler. Daher wird zwischen beiden Ortsteilen das Neubaugebiet »Am Kreuzbree« erschlossen. Bei ersten Bauvorbereitungen stieß man 2009 auf archäologische Funde der Bronze- und Eisenzeit mit ihrer Trichterbecherkultur.