wird zurzeit restauriert
ann-sofi sidén
ann-sofi sidén

ann-sofi sidén

»Turf Cupola«, 2000
Stahlturm, 16 Außenkameras, Turmhöhe ca. 28 m, Betonkuppel, Torfplaggen, 16 Monitore, 16 Kameras, 16 Steuereinheiten, Kuppeldurchmesser 6 m, Höhe 4 m

Standort: Neugnadenfeld,
Torfkuppel: im Ortszentrum gegenüber der Kirche, Kameraturm: am Ortsrand, Schwedenstraße

ann-sofi sidén (*1962, Stockholm)
Nach ihrer Ausbildung in Stockholm und Berlin widmete sich Sidén anfänglich fast ausschließlich filmischen Projekten, die sich mit Fragen der menschlichen Psyche und dem Bild des eigenen Ichs beschäftigen. Diese Filme, teils sogar im 35 mm-Kinoformat, dienen ihr als Ausgangspunkt für eigenständige Installationen, die seit Anfang der 90er Jahre entstehen. Oft thematisiert sie damit verdeckte Machtstrukturen, Beobachtungssituationen und das Verhältnis des Betrachters zu seiner sozialen Umgebung. Ihre Arbeiten waren u. a. im P. S. 1, New York (1994), auf der Art Cologne (1995), beim Steirischen Herbst in Graz (1997) sowie auf den Biennalen von São Paulo (1998) und Venedig (1999) zu sehen. Sie lebt in Stockholm und New York.

schließen

ann-sofi sidén »Turf Cupola«, 2000
ann-sofi sidén
ann-sofi sidén »Turf Cupola«, 2000
ann-sofi sidén
ann-sofi sidén »Turf Cupola«, 2000
ann-sofi sidén