wird zurzeit restauriert
marin kasimir
marin kasimir

marin kasimir

»No Peep Hole«, 2000
beidseitig geplottete LKW-Plane,
Stahlkonstruktion,
Seil, 650 x 6000 cm

Standort: Lage, zwischen Lager Busch und Dinkel

marin kasimir (*1957, München)
Brüssel, wo Marin Kasimir seit langer Zeit lebt, ist für ihn ein Ort, der ihn in besonderem Maße mit der problematischen Entwicklung des städtischen Lebensraums zwischen Modernisierung und historischem Erbe konfrontiert. Seine seit vielen Jahren überall in Europa realisierten Panoramafotografien thematisieren mit faszinierenden Rundblicken genau diese Übergänge zwischen alt und neu, zwischen dem Verlust von Geschichte und dem modernen Wachstum der Stadt. Neben vielen Projekten im öffentlichen Raum wurde er mit seinen Arbeiten auch ins Pariser Centre Georges Pompidou (1994), ins P. S. 1 nach New York (1997) oder zur Architektur-Biennale von Venedig (2000) eingeladen.

schließen

marin kasimir »No Peep Hole«, 2000
marin kasimir