hawoli

hawoli

»Ohne Titel«, 1988
Quarzitischer Sandstein, Stahl,
170 x 305 x 170 cm

Standort: Nordhorn, vor dem Konzert- und Theatersaal, Ootmarsumer Weg

hawoli (*1935, Bleckede)
In seinem bildhauerischen Werk beschäftigt sich Hawoli seit Jahren intensiv mit den ästhetischen und geistigen Spannungen, die in der Auseinandersetzung von Natürlichem und Artifiziellem enthalten sind. Er konfrontiert das Rohe unbearbeiteter Steine und das Künstliche bearbeiteten Stahls. Seit 1967 nahm er an zahlreichen Skulpturenausstellungen z. B. im Duisburger Lehmbruck-Museum (1969), im Kunstverein Hannover (1977) oder im Berliner Haus am Waldsee (1993/94) teil. U. a. der Kunstverein Springhornhof in Neuenkirchen (1982) und die Kunsthalle Mannheim (1993) widmeten ihm größere Einzelausstellungen. Der Künstler lebt in Neuenkirchen.

schließen

hawoli »Ohne Titel«, 1988
hawoli