wolf gloßner

wolf gloßner

»Kreuzstele«, 1982
Bentheimer Sandstein,
300 x 136 x 136 cm

Standort: Frenswegen, vor dem Klostergebäude

wolf gloßner (*1946, Velburg)
Seine künstlerische Ausbildung erhielt Gloßner von 1975 bis 1981 an der Hochschule für bildende Kunst in Braunschweig und beendete diese als Meisterschüler bei Prof. E. Cimiotti.
Neben Kunst-im-öffentlichen-Raum-Projekten befinden sich Werke im privaten und öffentlichen Besitz. Seine Arbeiten, die überwiegend mit abstrakten Formen aus Stahl um Fragen von Transparenz und Masse kreisen, waren u. a. in Hannover (1978), Wolfsburg (1981) und Hamburg (1983) zu sehen. Der Künstler lebt als freier Bildhauer in Langenhagen.

schließen

wolf gloßner »Kreuzstele«, 1982
wolf gloßner