christiaan paul damsté

christiaan paul damsté

»Ohne Titel«, 1979
Bentheimer Sandstein, 142 x 243 x 71 cm

Standort: Frenswegen, am Vechteufer

christiaan paul damsté

»Ohne Titel«, 1979
Bentheimer Sandstein, 12 Platten je 87 x 87 cm, 4 dreieckige Platten mit einer Schenkellänge von je 87 cm, Gesamtmaß: 27 x 400 x 400 cm

Standort: Frenswegen, östlich der Klosterkirche

christiaan paul damsté (*1944, Arnheim)
Nicht zuletzt durch seine Kunstwerke im öffentlichen Raum zählt Damsté zu den bekanntesten niederländischen Künstlern der Gegenwart. Sein vielfältiges Schaffen umfasst jedoch auch Malerei, Druckgraphik sowie ein umfangreiches plastisches Oeuvre. Oft spielt hierbei die Farbigkeit eine wichtige Rolle. Ausgehend von frühen dreidimensionalen Objekten und Materialcollagen der Pop Art führt seine Entwicklung über ungegenständliche, in vielen Schichten aufgebaute Gemälde zur pastosen und virtuos bewegten Landschaftsmalerei der jüngsten Zeit. Zu sehen waren seine Arbeiten u. a. im Stedelijk Museum, Amsterdam (1966), im Museo d'Arte Moderna, Mailand (1969) oder im Sammlung van Reekum Museum, Brüssel (1988). Der Künstler lebt in Arnheim.

schließen

christiaan paul damsté »Ohne Titel«, 1979
christiaan paul damsté
christiaan paul damsté »Ohne Titel«, 1979
christiaan paul damsté