bonnie collura
bonnie collura

bonnie collura

»Chain Reaction«, 1999
Stahl, Fiberglas, Lack,
ca. 170 x 300 x 170 cm

Standort: Laar, an der Vechte am Ortseingang

bonnie collura (*1970, Port Jefferson/N.Y.)
Die Fülle unserer gegenwärtigen Bilderwelt, das Durchdringen von Geschichte und Comic, Mythen und Medien und die Verarbeitung zu einem großen Bilderfluss sind zentrale Themen von Colluras Arbeiten. Die in Brooklyn lebende Künstlerin arbeitet mit ihren erzählerischen, stark figurativen Elementen dieses Ineinanderübergehen von Formen und Motiven heraus und verweigert zugleich jede Eindeutigkeit. Nach ihrer ersten Ausstellungsbeteiligung 1996 in der New Yorker John Weber Gallery stieß die Offenheit dieses bildnerischen Prozesses rasch auf wachsendes Interesse. Ihre Arbeiten waren u. a. zu sehen bei Apex Art C. P., New York (1997), im Dallas Museum of Art (1998) oder anlässlich des Projektes »3 Räume – 3 Flüsse« in Hann.-Münden (1998).

schließen

bonnie collura »Chain Reaction«, 1999
bonnie collura