reinhard buxel

reinhard buxel

»Tisch«, 1988
Bentheimer Sandstein,
78 x 360 x 190 cm

Standort: zwischen Nordhorn und Frenswegen, auf erhöhter Ebene nahe dem Vechteufer

reinhard buxel (*1953, Amshausen)
Waren die frühen Arbeiten des Künstlers noch figürliche Skulpturen, so rücken nach und nach die natürlichen Eigenschaften des Steins und ihre Bewusstmachung ins Zentrum seiner gestalterischen Arbeit. Daraufhin entstehen architektonisch-abstrakte Gefüge, meist aus massigen Sandsteinblöcken, die an kultische Gegenstände der Natur- und Ahnenverehrung denken lassen. Sie führen auf eindrucksvolle Weise die mögliche Harmonie zwischen menschlicher Schöpfungskraft und natürlicher Entwicklung vor. Seine Arbeiten stehen u. a. im Londoner Chelsea Harbour (1993) oder im Skulpturenpark Brock University, St. Catherine/Ontario (1994). 1999 widmete das Sprengel Museum in Hannover Buxel, der heute in Salzkotten lebt, eine größere Einzelausstellung.

schließen

reinhard buxel »Tisch«, 1988
reinhard buxel